+43 677 61979935 hallo@liebenslust.at

Bildnachweis: Holzmann/Volksanwaltschaft

So lautete die Forderung der Volksanwaltschaft im Rahmen einer Pressekonferenz am 29.08.2018 in Wien. Gemeinsam mit Volksanwalt Dr. Kräuter standen wir den Journalist*innen Rede und Antwort um unaufgeregt über Sexuelle Bildung zu sprechen.

(Die Forderung des Volkanwalts zum Nachlesen)

Besonders Einrichtungen der Kinder- Jugendhilfe, sowie Wohnformen für Menschen mit Behinderungen und erhöhten Pflegebedarf, braucht es sexualpädagogische Konzepte, die einen normalisierten, altersadäquaten und grenzwahrenden Umgang mit dem Thema Sexualität ermöglichen.

Ohne Konzepte, auf die sich Mitarbeitende und Einrichtungen verständigen, prallen oft unterschiedlichste Vorgangsweisen aufeinander, die zu Konflikten führen können, Bedürfnisse nach Liebe und Beziehung tabuisieren oder im schlimmsten Fall Grenzüberschreitungen übersehen. Ein gemeinsames bewusstes Hinschauen fördert sowohl die Kommunikation als auch die Gesundheit aller beteiligten Personen.

____________________________________________________

Übersicht Berichterstattung zur Pressekonferenz:

 

Wir bedanken uns beim gesamten Team des Volksanwalt Dr. Kräuter für die Zusammenarbeit.

Team_VA_PK

 

Liebens- und Lesenswertes…