FACHTAG SEXUELLE BILDUNG

OHNE AUSTAUSCH GIBT ES KEIN VERSTEHEN

23. APRIL 2020 I GRAZ

FACHTAG SEXUELLE BILDUNG

OHNE AUSTAUSCH GIBT ES KEIN VERSTEHEN

23. APRIL 2020 I GRAZ

 

FACHTAG SEXUELLE BILDUNG

OHNE AUSTAUSCH GIBT ES KEIN VERSTEHEN

23. APRIL 2020 I GRAZ

... mehr als nur ein Fachtag

Sexuelle Bildung ist wichtig – genauso wie Kochen und Politik. Dass Sexuelle Bildung in Österreich derzeit öffentlich diskutiert wird und damit eine Professionalisierung erfährt, ist eine chancenreiche Entwicklung.

Wir tauschen uns im Rahmen dieses Fachtages über die Frage aus, was professionelle Kommunikation in der Sexuellen Bildung bedeuten kann, wenn wir dabei die Lebensrealtitäten unserer Zielgruppen und die gesellschaftliche Entwicklung in den Fokus rücken.

Impulsgeber*innen für uns Sexualpädagog*innen sind dabei vor allem auch Menschen außerhalb unseres Berufsstandes, die uns am allerbesten dabei behilflich sein können, unsere Botschaften verständlich zu formulieren und wesentliche Brücken zu bauen.

..

Gemeinsam mit einem multidisziplinären Team von Referent*innen widmen wir uns den Fragen:

Wie kann es gelingen über die Themen der Sexuelle Bildung unaufgeregt zu sprechen. Wie könnte eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit aussehen und welchen Beitrag leistet dies für die Professionalisierung von Sexueller Bildung.

Dieser Tag ist geplant mit Vorträgen, Impulsen, Workshops und vor allem Austausch. Durch den Tag wird Andrea Widmann führen und kulinarisch werden wir vom Team des Cocoquardrats versorgt. 

Veranstaltungsinformationen auf einen Blick

23. April 2020
@ COCOQUADRAT – Entenplatz 1 – 8020 Graz
Open Doors: 08:45 Uhr
Start Fachtagung: 9:15 Uhr
Ende: 15:00 Uhr
Beitrag: 55,- inkl. Pausenverpflegung und Lunchbuffet

Download Ablauf & Programm (coming soon)

Über das COCOQUADRAT

Wir haben uns für eine Location in der Grazer Innenstadt entschieden, die uns nicht nur eine großartige Aussicht auf den Uhrtrum beschert, sondern auch ein kleines Cafe für den gemütlichen Teil des Tages.

Weitere Infos

Lage und Anfahrtsplan - öffentlicher Verkehr

Vom Grazer Hauptbahnhof ist das COCOQUADRAT in wenigen Stationen mit den Straßenbahnlinien 1, 3, 6 sowie 7 zu erreichen und liegt nur 5 Gehminuten von der Station Südtirolerplatz entfernt. Mit den Buslinien 31, 32, 39 und 67 ist das COCOQUADRAT vom Griesplatz ebenso in wenigen Gehminuten erreichbar. 

Download Lage und Anfahrtsplan

Lage und Anfahrtsplan - Pkw

Das COCOQUADRAT ist in wenigen Minuten vom Mariahilferplatz über den Grieskai oder vom Grazer Hauptbahnhof über die Annenstraße und den Grieskai zu erreichen. Geparkt werden kann in der Kurzparkzone rund ums COCOQUADRAT oder in der Citygarage Weitzer am Grieskai 12 (von dort noch 1 Minute zu Fuß).

Download Lage und Anfahrtsplan

PROGRAMM

Vormittag

08:45 – 09:15 I Ankommen & Registrierung

09:15 – 12:00 I Podiumsvorträge

Ein Recherchedrama in 3 Akten – Christoph Schattleitner

Aus dem Nähkästchen eines Investigativjournalisten am Beispiel der Recherchen über Angriffe auf die Sexualpädagogik

(Digitale)Lebensrealitäten von Jugendlichen Elke Prochazka

Nur wenn wir die Lebensrealität von Jugendlichen betreten und uns damit auseinandersetzen, können wir auch wirklich hilfreich sein. Woher beziehen sie ihre Informationen, inwiefern kann das Internet stützen und wo liegen auch Gefahren, bei denen wir präventiv aktiv werden müssen?

It’s complicated! – Paul Scheibelhofer

Über die Auswirkung von Geschlechterungleichheiten auf Jugendsexualität und die Notwendigkeit einer geschlechterreflektierenden Sexualpädagogik.

12:00 – 12:30 I Mittagspause inklusive Lunchbuffet

Nachmittag

12:30 – 14:15 I Workshops 

Zeitgemäße Prävention im Bereich Sexting? – Elke Prochazka

Hilfreiche Tipps im Umgang mit Nacktbildern und selbst produzierten Pornoclips und wie wir Jugendliche hier präventiv abholen, stärken und unterstützen können. 

Schreibwerkstatt  Christoph Schattleitner

Wie mittels (Online-)Storytelling die Themen der Sexuellen Bildung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können.

It’s complicated! – Paul Scheibelhofer

Vertiefung des gleichnamigen Vortrags am Vormittag. Dabei werden Fragen von Geschlechterungleichheiten und der Jugendsexualität und Möglichkeiten einer geschlechterreflektierenden Sexualpädagogik gemeinsam diskutiert sowie Aufbauen auf den Erfahrungen der Workshopteilehmenden Konsequenzen für die pädagogische Praxis ausgelotet. 

#unexcited… talking about sexuality – Michaela Urabl 

Was bedarf es über zeitgemäße Sexuelle Bildung unaufgeregt, ehrlich und transparent zu kommunizieren? 

14:15 – 15:00 I Abschluss

Ab 15:00 I Open End und Ausklang bei Austausch, Information und Gesprächen. 

Andrea Widmann - Moderation

Organisationsberaterin und Veranstaltungsmoderatorin mit Schwerpunkt Bildung und NPO, www.andreawidmann.at

Christoph Schattleitner - Speaker und Workshopleiter

... hat Journalismus in Graz studiert, in Wien sich den Rechtswissenschaften genähert und bei VICE Austria das Zusammenspiel von Politik, Gesellschaft und Medien beobachtet. Nun arbeitet er beim Kurier, schreibt ein Buch über Männergesundheit und lehrt u.a. an der TU Wien, wie Expert*innen mittels (Online-)Storytelling eine breitere Öffentlichkeit erreichen können.

Michaela Urabl - Workshopleiterin

... hat Erziehungs- und Bildungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik studiert und ist Sexualpädagogin mit Schwerpunkt sexualpädagogogische Beratung, Konzeptentwicklung und Betreuung von Teams sowie Obfrau und pädagogische Leiterin des Vereins lil* - Zentrum für Sexuelle Bildung.

Paul Scheibelhofer - Speaker und Wprkshopleiter

... ist Assistenzprofessor für Kritische Geschlechterforschung am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Innsbruck und befasst sich in Forschung, Publikationen und Lehre mit den Themen: Kritische Männlichkeitsforschung; Geschlechterverhältnisse und Sexualität; Migration und Rassismus sowie emanzipatorische Pädagogik und Sexualpädagogik.

Elke Prochazka - Speakerin und Workshopleiterin

... ist Klinische u. Gesundheitspsychologin, Int. Adipositastrainerin, Lerntherapeutin und zert. Saferinternet.at Trainerin in freier Praxis www.elkeprochazka.at. Sie entwickelte und leitet die beiden Präventionsprojekte SeXtalks 2.0 und #ME und berät auch seit 18 Jahren bei 147 Rat auf Draht Jugendliche.

Sie haben Fragen zum Fachtag?

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht oder rufen Sie direkt bei uns im Büro an –  wir sind für Sie da!

13 + 15 =

... mehr als nur ein Fachtag

Wir tauschen uns im Rahmen dieses Fachtages über die Frage aus, was professionelle Kommunikation in der Sexuellen Bildung bedeuten kann, wenn wir dabei die Lebensrealtitäten unserer Zielgruppen und die gesellschaftliche Entwicklung in den Fokus rücken.

Gemeinsam mit einem multidisziplinären Team von Referent*innen widmen wir uns den Fragen: Wie kann es gelingen über die Themen der Sexuelle Bildung unaufgeregt zu sprechen. Wie könnte eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit aussehen und welchen Beitrag leistet dies für die Professionalisierung von Sexueller Bildung. 

Impulsgeber*innen für uns Sexualpädagog*innen sind dabei vor allem auch Menschen außerhalb unseres Berufsstandes, die uns am allerbesten dabei behilflich sein können, unsere Botschaften verständlich zu formulieren und wesentliche Brücken zu bauen. 

Dieser Tag ist geplant mit Vorträgen, Impulsen, Workshops und vor allem Austausch. Durch den Tag wird Andrea Widmann führen und kulinarisch werden wir vom Team des Cocoquardrats versorgt.  

Veranstaltungsinfos auf einen Blick

23. Arpil 2020
@ COCOQUADRAT
Entenplatz 1 – 8020 Graz
Open Doors: 09:00 Uhr
Start Fachtagung: 9:30 Uhr
Ende: 15:00 Uhr
Beitrag: 55,- inkl. Pausenverpflegung

Download Ablauf & Programm 
(coming soon)

Über das COCOQUADRAT

Wir haben uns für eine Location in der Grazer Innenstadt entschieden, die uns nicht nur eine großartige Aussicht auf den Uhrtrum beschert, sondern auch ein kleines Cafe für den gemütlichen Teil des Tages.

Weitere Infos

Lage und Anfahrtsplan - öffentlicher Verkehr

Vom Grazer Hauptbahnhof ist das COCOQUADRAT in wenigen Stationen mit den Straßenbahnlinien 1, 3, 6 sowie 7 zu erreichen und liegt nur 5 Gehminuten von der Station Südtirolerplatz entfernt. Mit den Buslinien 31, 32, 39 und 67 ist das COCOQUADRAT vom Griesplatz ebenso in wenigen Gehminuten erreichbar. 

Download Lage und Anfahrtsplan

Lage und Anfahrtsplan - Pkw

Das COCOQUADRAT ist in wenigen Minuten vom Mariahilferplatz über den Grieskai oder vom Grazer Hauptbahnhof über die Annenstraße und den Grieskai zu erreichen. Geparkt werden kann in der Kurzparkzone rund ums COCOQUADRAT oder in der Citygarage Weitzer am Grieskai 12 (von dort noch 1 Minute zu Fuß).

Download Lage und Anfahrtsplan

PROGRAMM

Vormittag

08:45 – 09:15 I Ankommen & Registrierung

09:15 – 12:00 I Podiumsvorträge

Ein Recherchedrama in 3 Akten

Aus dem Nähkästchen eines Investigativjournalisten am Beispiel der Recherchen über Angriffe auf die Sexualpädagogik

– Christoph Schattleitner

(Digitale)Lebensrealitäten von Jugendlichen

Nur wenn wir die Lebensrealität von Jugendlichen betreten und uns damit auseinandersetzen, können wir auch wirklich hilfreich sein. Woher beziehen sie ihre Informationen, inwiefern kann das Internet stützen und wo liegen auch Gefahren, bei denen wir präventiv aktiv werden müssen?

Elke Prochazka

It’s complicated!

Über die Auswirkung von Geschlechterungleichheiten auf Jugendsexualität und die Notwendigkeit einer geschlechterreflektierenden Sexualpädagogik.

– Paul Scheibelhofer

12:00 – 12:30 I Mittagspause inklusive Lunchbuffet

Nachmittag

12:30 – 14:15 I Workshops 

Zeitgemäße Prävention im Bereich Sexting?

Hilfreiche Tipps im Umgang mit Nacktbildern und selbst produzierten Pornoclips und wie wir Jugendliche hier präventiv abholen, stärken und unterstützen können. 

– Elke Prochazka

Schreibwerkstatt

Wie mittels (Online-)Storytelling die Themen der Sexuellen Bildung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können.

 Christoph Schattleitner

It’s complicated!

Vertiefung des gleichnamigen Vortrags am Vormittag. Dabei werden Fragen von Geschlechterungleichheiten und der Jugendsexualität und Möglichkeiten einer geschlechterreflektierenden Sexualpädagogik gemeinsam diskutiert sowie Aufbauen auf den Erfahrungen der Workshopteilehmenden Konsequenzen für die pädagogische Praxis ausgelotet. 

– Paul Scheibelhofer

#unexcited… talking about sexuality
– Michaela Urabl 

Was bedarf es über zeitgemäße Sexuelle Bildung unaufgeregt, ehrlich und transparent zu kommunizieren? 

– Michaela Urabl 

14:15 – 15:00 I Abschluss

Ab 15:00 I Open End und Ausklang bei Austausch, Information und Gesprächen. 

Moderation und
Speaker*innen

... mehr als nur ein Fachtag

 

Wir tauschen uns im Rahmen dieses Fachtages über die Frage aus, was professionelle Kommunikation in der Sexuellen Bildung bedeuten kann, wenn wir dabei die Lebensrealtitäten unserer Zielgruppen und die gesellschaftliche Entwicklung in den Fokus rücken.

Gemeinsam mit einem multidisziplinären Team von Referent*innen widmen wir uns den Fragen: Wie kann es gelingen über die Themen der Sexuelle Bildung unaufgeregt zu sprechen. Wie könnte eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit aussehen und welchen Beitrag leistet dies für die Professionalisierung von Sexueller Bildung.

Impulsgeber*innen für uns Sexualpädagog*innen sind dabei vor allem auch Menschen außerhalb unseres Berufsstandes, die uns am allerbesten dabei behilflich sein können, unsere Botschaften verständlich zu formulieren und wesentliche Brücken zu bauen.

Dieser Tag ist geplant mit Vorträgen, Impulsen, Workshops und vor allem Austausch. Durch den Tag wird Andrea Widmann führen und kulinarisch werden wir vom Team des Cocoquardrats versorgt. 

 

 

Veranstaltungsinformationen auf einen Blick

23. Arpil 2020
@ COCOQUADRAT – Entenplatz 1 – 8020 Graz
Open Doors: 09:00 Uhr
Start Fachtagung: 9:30 Uhr
Ende: 15:00 Uhr
Beitrag: 55,- inkl. Pausenverpflegung

Über das COCOQUADRAT

Wir haben uns für eine Location in der Grazer Innenstadt entschieden, die uns nicht nur eine großartige Aussicht auf den Uhrtrum beschert, sondern auch ein kleines Cafe für den gemütlichen Teil des Tages.

Weitere Infos

Lage und Anfahrtsplan - öffentlicher Verkehr

Vom Grazer Hauptbahnhof ist das COCOQUADRAT in wenigen Stationen mit den Straßenbahnlinien 1, 3, 6 sowie 7 zu erreichen und liegt nur 5 Gehminuten von der Station Südtirolerplatz entfernt. Mit den Buslinien 31, 32, 39 und 67 ist das COCOQUADRAT vom Griesplatz ebenso in wenigen Gehminuten erreichbar. 

Download Lage und Anfahrtsplan

Lage und Anfahrtsplan - Pkw

Das COCOQUADRAT ist in wenigen Minuten vom Mariahilferplatz über den Grieskai oder vom Grazer Hauptbahnhof über die Annenstraße und den Grieskai zu erreichen. Geparkt werden kann in der Kurzparkzone rund ums COCOQUADRAT oder in der Citygarage Weitzer am Grieskai 12 (von dort noch 1 Minute zu Fuß).

Download Lage und Anfahrtsplan

PROGRAMM

Vormittag

08:45 – 09:15 I Ankommen & Registrierung

09:15 – 12:00 I Podiumsvorträge

Ein Recherchedrama in 3 Akten – Christoph Schattleitner

Aus dem Nähkästchen eines Investigativjournalisten am Beispiel der Recherchen über Angriffe auf die Sexualpädagogik

(Digitale)Lebensrealitäten von Jugendlichen Elke Prochazka

Nur wenn wir die Lebensrealität von Jugendlichen betreten und uns damit auseinandersetzen, können wir auch wirklich hilfreich sein. Woher beziehen sie ihre Informationen, inwiefern kann das Internet stützen und wo liegen auch Gefahren, bei denen wir präventiv aktiv werden müssen?

It’s complicated! – Paul Scheibelhofer

Über die Auswirkung von Geschlechterungleichheiten auf Jugendsexualität und die Notwendigkeit einer geschlechterreflektierenden Sexualpädagogik.

12:00 – 12:30 I Mittagspause inklusive Lunchbuffet

Nachmittag

12:30 – 14:15 I Workshops 

Zeitgemäße Prävention im Bereich Sexting? – Elke Prochazka

Hilfreiche Tipps im Umgang mit Nacktbildern und selbst produzierten Pornoclips und wie wir Jugendliche hier präventiv abholen, stärken und unterstützen können. 

Schreibwerkstatt  Christoph Schattleitner

Wie mittels (Online-)Storytelling die Themen der Sexuellen Bildung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können.

It’s complicated! – Paul Scheibelhofer

Vertiefung des gleichnamigen Vortrags am Vormittag. Dabei werden Fragen von Geschlechterungleichheiten und der Jugendsexualität und Möglichkeiten einer geschlechterreflektierenden Sexualpädagogik gemeinsam diskutiert sowie Aufbauen auf den Erfahrungen der Workshopteilehmenden Konsequenzen für die pädagogische Praxis ausgelotet. 

#unexcited… talking about sexuality – Michaela Urabl 

Was bedarf es über zeitgemäße Sexuelle Bildung unaufgeregt, ehrlich und transparent zu kommunizieren? 

14:15 – 15:00 I Abschluss

Ab 15:00 I Open End und Ausklang bei Austausch, Information und Gesprächen. 

Moderation und
Speaker*innen

Andrea Widmann - Moderation

Organisationsberaterin und Veranstaltungsmoderatorin mit Schwerpunkt Bildung und NPO, www.andreawidmann.at

Christoph Schattleitner - Speaker und Workshopleiter

... hat Journalismus in Graz studiert, in Wien sich den Rechtswissenschaften genähert und bei VICE Austria das Zusammenspiel von Politik, Gesellschaft und Medien beobachtet. Nun arbeitet er beim Kurier, schreibt ein Buch über Männergesundheit und lehrt u.a. an der TU Wien, wie Expert*innen mittels (Online-)Storytelling eine breitere Öffentlichkeit erreichen können.

Michaela Urabl - Workshopleiterin

... hat Erziehungs- und Bildungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik studiert und ist Sexualpädagogin mit Schwerpunkt sexualpädagogogische Beratung, Konzeptentwicklung und Betreuung von Teams sowie Obfrau und pädagogische Leiterin des Vereins lil* - Zentrum für Sexuelle Bildung.

Paul Scheibelhofer - Speaker und Wprkshopleiter

... ist Assistenzprofessor für Kritische Geschlechterforschung am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Innsbruck und befasst sich in Forschung, Publikationen und Lehre mit den Themen: Kritische Männlichkeitsforschung; Geschlechterverhältnisse und Sexualität; Migration und Rassismus sowie emanzipatorische Pädagogik und Sexualpädagogik.

Elke Prochazka - Speakerin und Workshopleiterin

... ist Klinische u. Gesundheitspsychologin, Int. Adipositastrainerin, Lerntherapeutin und zert. Saferinternet.at Trainerin in freier Praxis www.elkeprochazka.at. Sie entwickelte und leitet die beiden Präventionsprojekte SeXtalks 2.0 und #ME und berät auch seit 18 Jahren bei 147 Rat auf Draht Jugendliche.

Sie haben Fragen zum Fachtag?

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht oder rufen Sie direkt bei uns im Büro an –  wir sind für Sie da!

15 + 13 =

Sie haben Fragen zum Fachtag?

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht oder rufen Sie direkt bei uns im Büro an –  wir sind für Sie da!

2 + 10 =

Wir bedanken uns herzlich bei allen Kooperationespartner*innen und Unterstützer*innen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Kooperationespartner*innen und Unterstützer*innen.